Maßnahmenkatalog für junge Menschen mit NEET-Status in Luxemburg

Zielsetzung

Zielgruppe des Projektes CatMesNEET (Catalogue de mesures pour NEETs) sind Jugendliche im Alter zwischen 15 und 29 Jahren in Luxemburg die einen NEET-Status aufweisen. Die Abkürzung NEET steht für „Not in Education, Employment or Training“ und meint Jugendliche, die sich weder in einer Ausbildung noch in einem Arbeitsverhältnis oder einer Schulung befinden. Ziel der Studie ist es, ein klares und differenziertes Bild der bestehenden Maßnahmen zur Unterstützung der in Luxemburg lebenden jungen Menschen mit NEET-Status zu geben. Unter Maßnahmen werden jene Angebote für Jugendliche verstanden, die ihnen helfen sollen, aus ihrem problematischen NEET-Status zu gelangen.



Robin Samuel (Leitung) | Josepha Nell | Michaela Zuniga | Elisabeth Scheier

Universität Luxemburg;
Ministère de l’Éducation nationale, de l’Enfance et de la Jeunesse (MENJE); Fonds Social Européen


2018-2019


Design und Methoden

In einem ersten Schritt wurde die Zielgruppe „Jugendliche mit einem NEET-Status in Luxemburg“ wissenschaftlich untersucht. Im Zuge der Literaturrecherche und mittels Experteninterviews wurden 25 Risikofaktoren identifiziert, die zu einem problematischen NEET-Status führen können. Es muss allerdings betont werden, dass meist multiple Problemlagen zu einem NEET-Status führen.
In einem zweiten Schritt werden Maßnahmen in Luxemburg identifiziert, die das Ziel haben, Jugendliche zu unterstützen, um mit den genannten Risikofaktoren adäquat umgehen zu können.
Aufbauend auf diese Ergebnisse soll ein möglichst dichtes Bild der bestehenden Maßnahmen für Jugendliche mit einem NEET-Status in Luxemburg abgebildet werden.

print