Youth Survey


Zielsetzung

Die luxemburgischen Jugendberichte 2010 und 2015 stellten einen Bedarf an Daten über in Luxemburg lebende Jugendliche und junge Erwachsene fest. Bestehende Umfragen, die auf diese Gruppe abzielen, konzentrieren sich in der Regel auf soziodemografische Aspekte oder spezifische Themenbereiche. Es fehlen Instrumente, um besser zu verstehen, wie junge Menschen in Luxemburg ihr Leben gestalten, was sie fühlen, was sie denken und welche Ambitionen sie haben.

In diesem Zusammenhang wurde der Youth Survey Luxembourg als ein Kooperationsprojekt zwischen der Universität Luxemburg und dem Ministère de l’Education Nationale, de l’Enfance et de la Jeunesse ins Leben gerufen. Ziel ist es, verschiedene Aspekte des Lebens junger Menschen in Luxemburg wie z.B. Gesundheit, politische Partizipation und soziales Engagement mithilfe einer alle fünf Jahre stattfindenden Umfrage umfassend zu beleuchten. Bei besonderen Umständen werden Zwischenumfragen durchgeführt. Aktuell ist dies aufgrund des Coronavirus der Fall (siehe Projekt YAC+)

Die Analyse dieser einzigartigen Datenquellen liefert wesentliche Befunde für die luxemburgischen Jugendberichte und andere laufenden Forschungsprojekte an der Universität. Darüber hinaus generiert sie Forschungsergebnisse, welche die Bestrebungen von Fachexperten, Forschern und Ministerien unterstützen, die Lebensumstände junger Menschen in Luxemburg zu verbessern.


Robin Samuel (Leitung) | Alessandro Procopio | Caroline Residori | N.N.1 | N.N.2


Universität Luxemburg | Ministère de l’Éducation nationale, de l’Enfance et de la Jeunesse in Luxemburg (MENJE)


2016-

print