Einstellungsentscheidungen von Arbeitgebern in Bezug auf junge Menschen in Luxemburg (EDYPOLU)

Robin Samuel, Tamara Gutfleisch

Tamara Gutfleisch, Robin Samuel

Im vorliegenden Bericht präsentieren wir eine Auswahl erster deskriptiver Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt EDYPOLU, das von der Universität Luxemburg finanziert wird (2017-2021). Das Forschungsprojekt untersucht den Arbeitsmarkt für junge Leute in Luxemburg und interessiert sich dabei für den betrieblichen Personalbedarf sowie allgemeine Personalanforderungen und Auswahlprozesse von Personalverantwortlichen. Das Hauptziel des Projektes ist es, mögliche Hindernisse für einen erfolgreichen Eintritt in den Arbeitsmarkt für junge Arbeitssuchende in Luxemburg zu identifizieren. Es wird untersucht, welche Mechanismen der Bewertung von jungen Arbeitssuchenden durch Personalverantwortliche unterliegen. Zu diesem Zweck haben wir in Luxemburg zwischen November 2018 und Januar 2019 eine Online-Umfrage unter Personalverantwortlichen aus verschiedenen Berufsfeldern durchgeführt. Eine Pilotstudie wurde im Frühjahr 2018 durchgeführt. Die EDYPOLU-Umfrage baut auf dem Horizon 2020 Projekt NEGOTIATE auf (https://negotiate-research.eu/). Im Rahmen von NEGOTIATE wurde eine Befragung von Personalverantwortlichen in vier Ländern durchgeführt: Bulgarien, Griechenland, Norwegen und die Schweiz. In EDYPOLU werden einige Themen abgefragt, die auch bereits in NEGOTIATE untersucht wurden. Dies ermöglicht es, einige Vergleiche zwischen den Ergebnissen beider Studien zu ziehen.

Zitiervorschlag

Gutfleisch, T. & Samuel, R. (2019). Einstellungsentscheidungen von Arbeitgebern in Bezug auf junge Menschen in Luxemburg (EDYPOLU). Kurzbericht. Universität Luxemburg (UL); Integrative Research Unit on Social and Individual Development (INSIDE). http://hdl.handle.net/10993/40518 https://doi.org/10.17605/OSF.IO/K4ZVP

https://doi.org/10.17605/OSF.IO/K4ZVP

Verwandte Projekte