Körperliche Aktivität von Schülern in ihrer Freizeit

Andreas Heinz, Carolina Catunda, Caroline Residori, Claire van Duin, Helmut Willems, Matthias Robert Kern

In der HBSC-Studie 2014 wurden die Schüler gefragt, wie häufig sie in ihrer Freizeit so aktiv sind, dass sie außer Atem oder ins Schwitzen kommen. Rund jeder zehnte Schüler ist nach eigenen Angaben nie körperlich aktiv, rund jeder sechste ist hingegen an 7 Stunden oder häufiger pro Woche aktiv. Im internationalen Vergleich sind die luxemburgischen Schüler überdurchschnittlich häufig körperlich aktiv. Allerdings nimmt die Aktivität im Laufe der Jugend ab und bestimmte Gruppen sind aktiver als andere: Jungen sind in allen Altersgruppen aktiver als Mädchen und Kinder aus wohlhabenden Familien sind aktiver als Kinder aus nicht wohlhabenden Familien. Schüler des Enseignement secondaire sind aktiver als Schüler des Modulaire.

Zitiervorschlag

Heinz, A., Kern, M. R., Residori, C., Catunda, C., van Duin, C. & Willems, H. (2018). Körperliche Aktivität von Schülern in ihrer Freizeit (HBSC-Factsheets Luxembourg Nr. 15). Ministère de la Santé; Ministère de l’Éducation nationale, de l’Enfance et de la Jeunesse (MENJE); Integrative Research Unit on Social and Individual Development (INSIDE).

Verwandte Projekte