Berufseinstieg

Der Übergang von der Schule zur Arbeit ist eine der zentralen Transitionen von der Jugend zum Erwachsensein. Er wird oft als Schlüssel-Transition gesehen, da er ein selbstständiges Leben ermöglicht und somit Transitionen im privaten Bereich beeinflusst. Die wirtschaftlichen und technischen Veränderungen des Arbeitsmarktes haben diese Transition in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Jugendliche sind viel häufiger von Arbeitslosigkeit betroffen oder erleben Phasen unsicherer oder schlechter Arbeitsverhältnisse. Dies hat auch Folgen auf die Qualifikationsanforderungen und auf den Ablauf der Transitionsphase. Dabei beeinflussen weiterhin viele sozio-ökonomische Faktoren wie soziale Herkunft, Geschlecht oder Migration diese Transition.

In unseren Projekten beschreiben wir die Situation der Jugendlichen auf dem Arbeitsmarkt und gehen dabei auch soziale Ungleichheiten ein. Wir sehen uns an, wie Jugendliche selbst diese Transition erleben und wie sie mit Problemen umgehen. Komplementär beschäftigen sich einige unserer Projekte mit Maßnahmen zur Unterstützung der Jugendlichen.

Referenzen

Young people, work and employment. (2013). In M. Cieslik, & D. Simpson, Key concepts in youth studies. Sage UK.

Verwandte Projekte

Youth Survey Luxembourg (YSL)

Der Youth Survey Luxembourg erhebt alle fünf Jahre Daten über Aspekte des Lebens junger Menschen in Luxemburg wie z.B. Gesundheit, politische Partizipation und soziales Engagement. Unter besonderen Umständen werden Zwischenumfragen durchgeführt. Die YAC-Studie, erforscht Jugendliche in der COVID-19-Pandemie.

Mehr erfahrenRead moreEn savoir plus

Maßnahmenkatalog für junge Menschen mit NEET-Status (CatMesNEET)

Der Schritt von der Schule ins Berufsleben ist für die meisten jungen Menschen eine große Herausforderung. Einigen jungen Menschen gelingt dieser Schritt nicht auf Anhieb. Welche Angebote gibt es für junge Menschen, die nicht mehr in der Schule lernen, aber noch keinen Beruf oder eine Berufsausbildung aufgenommen haben? Das Projekt CatMesNEET soll diese Fragen beantworten.

Mehr erfahrenRead moreEn savoir plus

Jugendbericht 2015

Erwachsen werden – aber wie? Der luxemburgische Jugendbericht bietet wissenschaftlicher Befunde über die Lebenssituation junger Menschen zwischen dem Jugend- und dem Erwachsenenalter. Der Bericht identifiziert Probleme und mögliche Lösungen als Informationsgrundlage für Politik, Fachpraxis und Wissenschaft.

Mehr erfahrenRead moreEn savoir plus

Neues zum Thema

Workshop: Jugendliche auf dem Weg ins Berufsleben

Jetzt anmelden zum Workshop „Eintritt ins Arbeitsleben“: 13/07/2022, 8:30 - 12:30 Uhr im "Centre de Conférences" des Ministeriums für Bildung, Kinder und Jugend. Der Workshop richtet sich an professionelle Fachkräfte, die im formalen und non-formalen Bildungsbereich der Jugendarbeit, der Berufsorientierung und -befähigung tätig sind sowie an alle Interessierte.

Mehr erfahrenRead moreEn savoir plus

Wie kommt Arbeitslosigkeit in Bewerbungsverfahren an?

Welche Faktoren beeinflussen ein Bewerbungsverfahren? Für den luxemburgischen Arbeitsmarkt erforschte dies Dr. Tamara Gutfleisch in der Studie EDYPOLU („Employers’ hiring decisions in relation to young people in Luxembourg“).

Mehr erfahrenRead moreEn savoir plus

Aus dem Arbeitsalltag einer Sozialforscherin

„Der Alltag von Forschenden ist viel mehr als stundenlanges Lesen und konzentriertes Pipettieren im Labor“, betont die Sozialforscherin Dr. Caroline Residori. Sie war für uns mit Chercheurs à l’école unterwegs.

Mehr erfahrenRead moreEn savoir plus

Aus der Uni in den App-Store?

CatMesNEET ist ein Katalog der Jugendarbeiter*innen und Sozialarbeiter*innen, die mit Jugendlichen arbeiten, zugänglich ist. Bald soll der angepasste Katalog als App direkt den Jugendlichen zur Verfügung stehen.

Mehr erfahrenRead moreEn savoir plus

Verwandte Policy Briefs