Wohlbefinden und Gesundheit

Gesundheit definiert die Weltgesundheitsorganisation (WHO) als den Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens. Diese Definition ist sehr umfassend, da sie Gesundheit nicht nur als Fehlen von Krankheit oder körperlichen Beschwerden betrachtet, sondern auch das psychische und soziale Wohlergehen enthält. Eine Person ist gesund, wenn sie ihre Bedürfnisse erfüllen kann und mit einer sich verändernden Umwelt und deren Erwartungen umgehen kann (Schumacher, Heinen et al., 2021). Hierbei spielt auch die individuelle, subjektive Sicht auf die Gesundheit und das Wohlbefinden eine wichtige Rolle.

Viele unserer Projekte beschäftigen sich mit unterschiedlichen Aspekten der Gesundheit und des Wohlbefindens von Kindern und Jugendlichen. Unsere Befunde zeigen nicht nur wie gesund Kinder und Jugendliche in Luxemburg sind, welche gesundheitlichen Probleme sie haben, sondern auch wie diese sich in den letzten Jahren entwickelt haben. Wir greifen in diesem Themenbereich neue Trends wie mentale oder psychische Beschwerden auf und gehen auch auf aktuelle Themen wie die COVID-19-Pandemie und ihre Konsequenzen für Kinder und Jugendliche ein.

Referenzen

Schumacher, A., Heinen, A., Willems, H., & Samuel, R. (2021). Konzeption des Jugendberichtes: Einleitung/Introduction. In Le bien-être et la santé des jeunes au Luxembourg / Wohlbefinden und Gesundheit von Jugendlichen in Luxemburg: Rapport national sur la situation de la jeunesse au Luxembourg 2020 / Nationaler Bericht zur Situation der Jugend in Luxemburg 2020 (pp. 29–44). Luxembourg. https://orbilu.uni.lu/handle/10993/47464

Verwandte Projekte

Young People and COVID-19

Wie gehen junge Menschen in Luxemburg mit den sozialen, wirtschaftlichen und gesundheitlichen Folgen der COVID-19-Prävention um? Halten sie sich an die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie? Gibt es Unterschiede nach Geschlecht, Alter oder sozialem Status? Antworten auf diese Fragen gibt Young People and COVID-19, die umfassendste Corona-Studie in Luxemburg auf Basis von Zufallsstichproben.

Mehr erfahrenRead moreEn savoir plus

Jugendbericht 2020

Gesund und munter? Der luxemburgische Jugendbericht 2020 bietet wissenschaftlicher Befunde über die die Gesundheit und das Wohlbefinden der Jugendlichen. Der Jugendbericht identifiziert Problemstellungen und Handlungsansätze als Informationsgrundlage für Politik, Fachpraxis und Wissenschaft.

Mehr erfahrenRead moreEn savoir plus

Youth Survey Luxembourg (YSL)

Der Youth Survey Luxembourg erhebt alle fünf Jahre Daten über Aspekte des Lebens junger Menschen in Luxemburg wie z.B. Gesundheit, politische Partizipation und soziales Engagement. Unter besonderen Umständen werden Zwischenumfragen durchgeführt. Die YAC-Studie, erforscht Jugendliche in der COVID-19-Pandemie.

Mehr erfahrenRead moreEn savoir plus

HBSC-Befragung 2018

In der HBSC-Befragung 2018, wurden über 8 000 Schülerinnen und Schüler befragt. Unter anderem wurde erhoben, wie viele von ihnen rauchen, wie häufig sie Sport treiben und wie wohl sie sich in der Schule und zu Hause fühlen. Da es sich bei HBSC um eine Partnerstudie der WHO handelt, können die Ergebnisse mit denen aus 50 Ländern in Europa, Asien und Nordamerika verglichen werden.

Mehr erfahrenRead moreEn savoir plus

HBSC-Befragung 2014

In der HBSC-Befragung 2018, wurden über 8 000 Schülerinnen und Schüler befragt. Unter anderem wurde erhoben, wie viele von ihnen rauchen, wie häufig sie Sport treiben und wie wohl sie sich in der Schule und zu Hause fühlen. Da es sich bei HBSC um eine Partnerstudie der WHO handelt, können die Ergebnisse mit denen aus 50 Ländern in Europa, Asien und Nordamerika verglichen werden.

Mehr erfahrenRead moreEn savoir plus

Neues zum Thema

Buchpremiere - Well-being and Health in Adolescence: Sie sind eingeladen!

Am 06. Juli 2022 startet um 18:00 Uhr die Buchpremiere - Well-being and Health in Adolescence. Herausgeber des neuen Sammelbandes sind Andreas Heinen, Robin Samuel, Claus Vögel und Helmut Willems. Erfahren Sie hier, wie Sie sich zur Veranstaltung anmelden können.

Mehr erfahrenRead moreEn savoir plus

Start der Workshop-Reihe zum Jugendbericht 2020

Unter dem Titel „Die Förderung von Wohlbefinden und Gesundheit als Aufgabe der Jugendarbeit“ fand am 27. April 2022 der erste Workshop zum Jugendbericht 2020 statt. Die Jugendarbeit stand im Fokus dieses ersten Workshops, den die Perspektiven von Forschenden und Praktiker*innen bereicherten. Zentral stand diesmal die Frage, wie es der Jugendarbeit gelingen kann, junge Menschen heute und in Zukunft bestmöglich bei der Bewältigung gesellschaftlicher und entwicklungsbedingter Herausforderungen zu unterstützen.

Mehr erfahrenRead moreEn savoir plus

Erkenntnisse zur Gesundheit luxemburgischer Jugendlicher 2018

Der Bericht der HBSC-Befragung 2018 gibt Auskunft über Gesundheit und Wohlbefinden der Schüler im Jahr 2018 in ihrem sozialen Kontext. Darüber hinaus informiert er, wie sich die entsprechenden Indikatoren von 2006—2018 in Luxemburg entwickelt haben. Verbesserungen gab es vor allem beim Gesundheitsverhalten — die Schüler rauchen und trinken weniger, sie putzen sich häufiger die Zähne und essen mehr Obst und Gemüse. Verschlechterungen betreffen die mentale Gesundheit: Die Schüler haben häufiger psychosomatische Beschwerden und sie fühlen sich häufiger von der Schularbeit gestresst. Des Weiteren sind die Schüler häufiger übergewichtig und sie sind seltener körperlich aktiv.

Mehr erfahrenRead moreEn savoir plus

Robin Samuel im Interview mit Contacto

Journalistin Paula Santos Ferreira von Contacto hat Prof. Dr. Robin Samuel nach seinen Ansichten zu den möglichen Folgen der aktuellen Pandemie für luxemburgische Jugendliche gefragt. Ihr aktueller Artikel, in dem sie die vorläufigen Ergebnisse der Studie Young People and COVID-19 (YAC+) zitiert, richtet sich an eine große portugiesisch-sprachige Leserschaft in Luxemburg.

Mehr erfahrenRead moreEn savoir plus

Verwandte Policy Briefs

Die Folgen von sitzendem Verhalten

Langanhaltendes Sitzen hat sich für Jugendliche und junge Erwachsene als schädlich erwiesen. Den eigenen Körper in Bewegung zu bringen und sitzende Tätigkeiten zu vermeiden kann dazu beitragen, die Gesundheit von Jugendlichen früh zu verbessern und die Entwicklung schwerer Gesundheitsprobleme im späteren Alter zu verhindern. Dieser Policy Brief basiert auf dem Manuskript von Schembri, Heinz &...

Mehr erfahrenRead moreEn savoir plus

Substanzkonsum von Jugendlichen in Luxemburg: 2019 und 2020

Trinken, rauchen, kiffen – wie weit verbreitet ist der Konsum psychoaktiver Substanzen bei jungen Menschen im Großherzogtum? Um den Substanzkonsum von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Luxemburg abzubilden, wurden in den repräsentativen Bevölkerungsumfragen Youth Survey Luxembourg (2019) und YAC (Young People and COVID-19, 2020) Fragen zum Konsum von Alkohol, Nikotin und Cannabis gestellt. Unter anderem...

Mehr erfahrenRead moreEn savoir plus

Trends und Einflussfaktoren

Die Ergebnisse der Forschungsarbeiten am Jugendbericht 2010 wurden nach verschiedenen Themenbereichen gegliedert: Demographie, Bildung, Übergang zur Beschäftigung, Integration, Armut, Gesundheit und Wohlbefinden, sowie Partizipation. Der vorliegende Policy Brief verschafft einen Überblick zu den wichtigsten Ergebnissen.

Mehr erfahrenRead moreEn savoir plus