Jugendbericht 2010

Nationaler Bericht zur Situation der Jugend in Luxemburg 2010

Seite im Aufbau

Die Erstellung des Jugendberichts geht zurück auf Artikel 15 (1) des Jugendgesetzes vom 4. Juli 2008, mit dem in Luxemburg erstmals eine gesetzliche Grundlage für die Erstellung eines nationalen Jugendberichts besteht. Ziel des Jugendberichts 2010 ist eine möglichst umfassende Beschreibung der aktuellen Lebenssituation, der Alltagskontexte und Problemlagen von in Luxemburg wohnenden Jugendlichen zwischen 12 und 29 Jahren. Zudem sollen jugendrelevante Themen aufgedeckt werden, zu denen (bislang) keine Daten oder Forschungsarbeiten vorliegen und Vorschläge für die nachhaltige Grundlegung der Jugendberichterstattung gemacht werden.

Themenbereiche:

  • Schulische und außerschulische Bildungswelten
  • Übergänge in Beschäftigung
  • Integration von Jugendlichen mit Migrationshintergrund
  • Armut und Armutsrisiko von Kindern und Jugendlichen
  • Gesundheit und Wohlbefinden
  • Partizipation und Engagement
  • Probleme und Risiken, Chancen und Potentiale der Jugendlichen

Ansprechpartner·in

Andreas Heinen

Andreas Heinen

Andreas Heinen ist Diplom-Soziologe und Research (and Development) Specialist im Zentrum für Kindheits- und Jugendforschung (CCY) der Universität Luxemburg.

Mehr erfahren